Welche Muskeln arbeiten mit der Ummantelung?

Hüllen können helfen, die Muskeln an der Vorderseite und an den Seiten des Oberkörpers zu straffen und zu entwickeln, insbesondere die rechten und schrägen Bauchmuskeln. Bei regelmäßiger Durchführung können diese grundlegenden Kräftigungsübungen helfen, das Gleichgewicht, die Körperhaltung, die Sportleistung und die täglichen Aufgaben zu verbessern.

Gerade Bauchmuskulatur

Die rechte Bauchmuskulatur ist die Hauptmuskulatur, die funktioniert, wenn man die Ummantelung macht. Diese Muskeln laufen senkrecht auf der Vorderseite des Bauches. Sie kommen aus dem Schambein und werden in die fünfte, sechste und siebte Rippe sowie in den Xiphoid-Prozess, einen kleinen Knorpel im unteren Teil des Brustbeins, eingebracht. Die rechte Bauchmuskulatur ist die Grundlage für die Beugung der Wirbelsäule.

Muskeln, die von der Hülle bearbeitet werden
Die Ummantelung wirkt auf die Beugermuskeln der Hüfte, die transversalen Bauchmuskeln und insbesondere auf die geraden und schrägen Bauchmuskeln.

Schräge Bauchmuskulatur

Die schrägen Bauchmuskeln, zu denen die inneren und äußeren Schräglagen gehören, werden ebenfalls während der Hüllen bearbeitet. Diese Muskeln helfen dem Hauptmuskel, an dem wir arbeiten. Die Schrägen erstrecken sich diagonal an den Seiten des Oberkörpers, die inneren Schrägen erstrecken sich unter den äußeren Schrägen.

Diese Muskeln sind grundlegend für die Beugung der Wirbelsäule, die Rumpfrotation und die seitliche Rumpfbeugung. Die Arbeit an schrägen Bauchmuskeln kann Ihnen helfen, eine enge Taille zu bewahren, Ihre Haltung zu verbessern und Ihren Rücken gesund zu halten.

Transversale Bauchmuskulatur

Der transversale Bauch ist eigentlich ein interner Muskel, der die innerste Schicht der Bauchdecke bildet. Dieser Muskel umgibt die Wirbelsäule und ist an der Kompression des Bauches beteiligt, nicht an der Bewegung des Rumpfes.

Seine Hauptfunktion ist die Stabilisierung des Beckens und des unteren Rückens, wenn der Körper während einer Hülle bewegt wird. Die Hüllen, die die Querform des Bauchmuskels entwickeln, helfen, den Magen zu glätten.

Hüftbeuger-Muskeln

Da Muskelgruppen technisch nicht zu den Bauchmuskeln gehören, sind Hüftbeuger eine Gruppe von Muskeln, die Beine und Rumpf in einer Biegebewegung zusammenbringen. Sie erleichtern die Bewegung bei mehreren Umhüllungsübungen.

Die meisten Ummantelungsübungen funktionieren tatsächlich mehr mit den Hüftbeugern als mit den Bauchmuskeln. Hüftbeuger sind kraftvolle Muskeln, die oft die Bauchmuskeln in Bezug auf die Beteiligung bei bestimmten Variationen der Bauchmuskulatur übersteigen.

Multifidus

Der Multifidus ist ein weiterer Muskel, der an den Bewegungsübungen des Rumpfes beteiligt ist. Es ist ein tiefer Rückenmuskel, der entlang der Wirbelsäule verläuft. Es arbeitet mit dem transversalen Bauchraum zusammen, um die Stabilität der Wirbelsäule zu erhöhen und den Rücken vor Verletzungen und Verspannungen zu schützen. Geeignete Hülltechniken, die von einem qualifizierten Fachmann erlernt werden, können die Funktion dieses Muskels unterstützen.

Vor dem Beginn der Ummantelung ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Bauchmuskulatur den Rumpf unterstützt, Bewegung zulässt und die Organe durch Regulierung des inneren Bauchdrucks an Ort und Stelle hält. Regelmäßiges Dehnen, Aufwärmen vor dem Training, anschließende Kühlung und gute körperliche Fitness können helfen, Muskelverspannungen und -verletzungen zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar